Pkw-Brand 24.02.14

Freiwillige Feuerwehr Spahnharrenstätte


365 Tage/Jahr                                24 Stunden/Tag                                         Für Sie da!

Auto in Spahnharrenstätte brennt aus


Spahnharrenstätte. In Spahnharrenstätte ist am späten Montagabend ein Auto ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich und seinen Hund rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten.


Wie die Freiwillige Feuerwehr Spahnharrenstätte weiter mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 21.30 Uhr alarmiert. Als sie am Einsatzort an der Werlter Straße eintrafen, stand das Auto bereits komplett in Flammen. Die Feuerwehrl war mit 15 Mann und zwei Fahrzeugen etwas mehr als eine Stunde im Einsatz.


Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr ein 57-jähriger Mann aus Holdorf (Landkreis Vechta) mit einem Ford Transit die Straße. Nach seinen Angaben gab es plötzlich einen Kurzschluss und das Licht ging aus. Der Mann stellte Brandgeruch fest und konnte das Fahrzeug zum Stillstand bringen. Als er den Wagen verließ, brannte dieser bereits lichterloh im Bereich des Motors. Das Fahrzeug brannte völlig aus.


Der Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf etwa 12000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer durch einen technischen Defekt im Bereich der Batterie entstanden sein dürfte.


Quelle: Ems-Zeitung